Über mich

Wasserqualitätsmanager Christoph Spirek

Mein Name ist Christoph Spirek. Ich arbeite seit vielen Jahren als Gas-Wasser-Heizung-Installateur.

In dieser Branche fällt dir sofort auf, wenn mit dem Trinkwasser etwas nicht in Ordnung ist. Geräte gehen ständig kaputt, Rohrleitungen verkalken komplett und du bist eigentlich ständig damit beschäftigt, die Symptome zu bekämpfen.

Was zuerst auffällt, ist die Wasserhärte. Irgendwann habe ich mich gefragt, wie gesund diese enormen Mengen an Kalk eigentlich sind, die wir Tag für Tag trinken. Aber das war nur der erste Schritt. Nach langen Recherchen hatte ich eine gewaltige Liste an Schadstoffen beisammen, die alle in unserem Trinkwasser sind.

Irgendwann begann ich, mich mit den gesetzlichen Grenzwerten zu beschäftigen. Die Regierung sollte ja darauf achten, dass wir Menschen nicht unnötig mit Schadstoffen belastet werden. Doch siehe da – die Grenzwerte, die uns schützen sollen, wurden jedes Jahr weiter nach oben verschoben. Wasser, das heute als unbedenklich gilt, hätten wir vor 10-15 Jahren gar nicht mehr trinken dürfen.

Was trinken wir wirklich?

Diese Frage beschäftigt mich. Und viele andere Menschen. Deshalb sammle ich Daten zur Wasserqualität aus ganz Österreich. Und erstelle damit eine “Qualitäts-Landkarte” für unser Trinkwasser.

Ganz unten auf dieser Website findest du Membranfilteranlagen von meinem bevorzugten Kooperationspartner. Diesen Partner habe ich gewählt, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis unübertroffen ist. Die Technologie in diesen Geräten wird auch von der NASA verwendet – zum Beispiel auf der Internationalen Raumstation. Wenn du mehr darüber wissen willst, melde dich jederzeit bei mir!

Meisterbetrieb-Logo